« Südkorea | Main

23 March 2020

Comments

Feed You can follow this conversation by subscribing to the comment feed for this post.

Tja, hier in Hamburg fällt einem die Situation im Alltag schon stärker auf, vor allem aufgrund der merklich leeren Straßen und Läden, letztere noch ohne Eingangskontrollen. Homeoffice, natürlich, aber das ist in meinem Bereich kein Problem. Es nervt schon, dass man sich so gar nicht mehr auf ein Bier treffen kann, sämtliche angesetzten Konzerte ausfallen und Kinostarts verschoben werden, aber was soll's, kannste nix machen. Ich fürchte nur, dass die Nachwirkungen massiv werden, eben auch in den oben genannten Bereichen. Mag sein, dass ich das zu schwarz sehe, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass Bars, kleinere Clubs, Restaurants etc. pp. bei Rettungspaketen berücksichtigt werden. Geschweige denn all die Freiberufler. Denen nützen im Zweifel auch zinslose Kredite nichts, die sie nie im Leben zurückzahlen können. Man wird sehen.

Ich glaube du siehst das zu negativ, was die Situation in London bzw. England angeht. Ich wohne noch in London und habe mir kurz vor dem Lockdown überlegt, zu meinem Bruder auf's Land in D zu "flüchten" (ich kann meinen Job ähnlich wie du fast komplett online erledigen). Aber nach allen möglichen Stories, die ich von Freunden aus D gehört habe, weniger was die Behörden sondern eher was den Umgang der Menschen in Krisenzeiten untereinander angeht, traue ich den Engländern ehrlich gesagt mehr Common Sense, Civility, und Fähigkeit im Umgang mit außergewöhlichen Situation zu. Hier in meinem run-down Estate scheint jeder jedem zu helfen, und es gibt wesentlich mehr Rücksichtnahme beim täglichen Einkauf, usw.

Wie du schon sagst, die Mechanismen der Gesellschaft, und auch die tiefsitzenden Charaktereigenschaften von Einzelnen werden in einer solchen Situation gnadenlos ans Licht gebracht.

Der NHS ist natürlich eine andere Sache. Wer in den nächsten Monaten ernsthaft krank wird (Blinddarm anybody?), oder einen Unfall hat, der hat ein Problem.

Anyway, haltet die Ohren steif und bleibt gesund.

Ich will mir kein Urteil mehr anmassen Patrick, dazu bin ich schon zu lange wieder weg. Vielleicht hast Du recht, ich fürchte nur, auch im UK hat es noch nicht mal richtig angefangen. Würde ich noch dort wohnen, hätte ich jetzt Angst. Fingers crossed, dass ich unrecht habe. Bleib Du auch gesund, besten Dank.

Konstantin

The comments to this entry are closed.