« Jounal | Main

14 May 2017

Comments

Feed You can follow this conversation by subscribing to the comment feed for this post.

.

(Depression lies.)

Danke für Ihre Offenheit.

Was die Kaltmamsell sagt.

.

Die Kaltmamsell hat recht.

Mutig.

Und wenn Du etwas nie warst, dann komplett scheisse und nutzlos. I can assure you of that.

Das funktioniert so nicht, leider. Nicht so einfach.

Aber: Vielen Dank.

Wow. Erst einmal viel Respekt von mir dafür, dass Du so offen mit diesem Thema umgehst - das beweist viel Mut und erfordert viel Kraft.

Als ich das hier vorgestern gelesen habe, hat mich das sehr beschäftigt. Ich gebe Dir recht, "so einfach" kann man da mit Worten nichts machen. Das funktioniert so nicht.

Aber ich möchte Dir zu einem Satz ein paar Gedanken mitgeben - zu der Sache mit "zur Last fallen":

Als für meinen Pa letztes Jahr die letzten Wochen anbrachen, irgendwann so ab Oktober wurde es immer schwerer für Ihn, er benötigte immer mehr Unterstützung. Der Kopf war klar - aber der Körper funktionierte nicht mehr. Und für ihn war es sehr schwer - und immer wieder beschäftigte ihn, wie sehr er uns zur Last falle.

Und ja, natürlich bedeutete es für uns immer wieder eine große Anstrengung - aber: er hätte für uns, für mein Ma, für mich, für meine Frau genau das gleich getan. Und das ist das wichtige. Füreinander da sein. Da wird nichts aufgerechnet. Es ist einfach so. Und es ist gut so.

Liebe Grüße aus dem echten Westen der Republik ;-)

Jörg

Danke Joerg

Dein Post hat mich ziemlich beeindruckt und die letzten Tage nicht losgelassen.
Meine Mutter war ebenfalls depressiv und ich weiß, dass man da nicht so einfach wieder rauskommt – auch wenn Außenstehende noch so sehr die sonnigen Seiten des Lebens (und des Betroffenen) hervorheben.
Ich möchte dir aber trotzdem einfach mal sagen, wie sehr dein Blog mein Leben in den letzten Jahren bereichert hat. Du hast mir meine (unsere) Lieblingsstadt immer lebendig gehalten – auch wenn ich so selten Gelegenheit hatte, selber hinzufliegen. Ich habe bewundert (und beneidet), wie du deinen Traum vom Leben in London verwirklicht hast – ich hatte nie den Mut. Der Humor, der in deinen Beiträgen immer wieder aufblitzt, hat mich oft zum Lachen gebracht – und ich weiß gar nicht, wie oft ich die Sunday Roasts schon gehört habe.
Ich wünsche dir von Herzen, dass es bald wieder mehr Licht in deinem Leben geben wird.

Sonja

Lieber Konstantin,

ich hatte mir schon Sorgen gemacht, weil wir so lange nichts von Ihnen gehört haben. Es tut mir sehr leid, dass es Ihnen so schlecht geht. Und das ja scheinbar nicht erst seit kurzem.

Depressionen sind eine sehr ernste Sache. Lassen Sie sich professionell helfen, dann können Sie damit fertig werden. Aus Ihrem Blog sprechen so viele interessante und schöne Dinge, die Sie genießen und schätzen dürfen. Sie haben einen scharfen Verstand, eine gute Beobachtungsgabe und viel Witz. Richten Sie diese Gaben nicht gegen sich selbst (schon gar nicht nachts :-), sondern nutzen Sie sie, um sich mit Unterstützung anderer aus dem Sumpf zu ziehen.

Alles Gute! Ich wünsche mir noch viele Blogeinträge von Ihnen.
Ihr LondonLeben war für mich eine große Bereicherung in den letzten Jahren.
Vielen Dank dafür!

Lieber Konstantin,

ich wünsche Dir die nötige Kraft für Dich und dein Mädchen u auch für die Jungs, gegen die Dunkelheit anzukämpfen.
es gigt wieder Licht. Gib bitte nicht auf.
alles Gute,

Philipp

Danke.

Much appreciated. Ernsthaft.

Verify your Comment

Previewing your Comment

This is only a preview. Your comment has not yet been posted.

Working...
Your comment could not be posted. Error type:
Your comment has been posted. Post another comment

The letters and numbers you entered did not match the image. Please try again.

As a final step before posting your comment, enter the letters and numbers you see in the image below. This prevents automated programs from posting comments.

Having trouble reading this image? View an alternate.

Working...

Post a comment

Your Information

(Name and email address are required. Email address will not be displayed with the comment.)